15. Mai 2020

Nacht der Kirchen Saar 2020 fällt aus


Aufgrund der Auflagen durch die Corona-Pandemie fällt die Nacht der Kirchen Saar in diesem Jahr aus. Die nächste Nacht der Kirchen Saar wird an Pfingstsonntag, 23. Mai 2021, stattfinden. Sie steht dann unter dem Motto "Grenzenlos".

„Die Nacht der Kirchen im Saarland ist ein herausragendes Beispiel dafür, welche große kulturelle und gemeinschaftsfördernde Rolle Kirchen in unserer Gesellschaft spielen. Sie hat sich in den letzten Jahren immer weiterentwickelt, insbesondere auch in der ökumenischen Zusammenarbeit der vielen christlichen Gemeinden im Saarland. Umso mehr schmerzt es, die Nacht der Kirchen in diesem Jahr ausfallen lassen zu müssen“, bedauert Weihbischof Robert Brahm vom katholischen Bistum Trier die Absage. 

Bei der Nacht der Kirchen gestalten die Gemeinden unter dem gemeinsamen Label ihr Programm vor Ort eigenverantwortlich. Von Konzerten über Theater und Kabarett bis zu Glaubensparcours und meditativen Angeboten wird stets vieles geboten.

„Die Nacht der Kirchen lebt von einer Vielfalt an unterschiedlichen Angeboten, die die Gemeinden mit viel Kreativität entwickelten. Diese Vielfalt ist aber durch die geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz schon in der Vorbereitung stark eingeschränkt“, erläutert Markus Karsch, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Saar-Ost. Singen, gemeinsames Kochen, Gruppenmeditationen, all das könne nicht sicher geplant werden.

Und genau das ist das Problem: „Die Nacht der Kirchen soll Gemeinschaft im kirchlichen Raum erlebbar machen. Darauf bauen viele Gemeinden ihre Programme für die Nacht der Kirchen auf. Das geht aber schlecht mit Mundschutz und in zwei Meter Abstand“, so Karsch.

Aktuell gibt es durch Corona zu viele Unwägbarkeiten. Durch die Absage im diesem Jahr wolle man den Gemeinden, die viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung ihrer Programme steckten, Planungssicherheit geben.

Die nächste Nacht der Kirchen Saar ist nun für Pfingstsonntag im kommenden Jahr, dem 23. Mai 2021, geplant. Sie soll unter dann unter dem saarländischen Motto „Grenzenlos“ stehen. „Wir sind guter Hoffnung, dass die Energie, die in jedem Programm steckt, ins nächste Jahr getragen werden kann“, betont Brahm.

 

Hintergrund:

Seit 2013 laden christliche Gemeinden aus dem ganzen Saarland an Pfingstsonntag dazu ein, Kirchenräume neu zu entdecken.

Viele Gotteshäuser werden in ökumenischen NACHT DER KIRCHEN SAAR zum Ort der Begegnung, des Gesprächs, der Stille, des Feierns, der Kunst und der Kultur. Andernorts wird gespielt, gekocht oder getanzt. Zwischen 50 und 60 Gemeinden aus den Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) beteiligen sich jährlich an der Veranstaltung.





Zurück